Interdisziplinäre Beratung für Ihren Unternehmensvorteil

Ich freue mich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit!

Als selbständiger Unternehmensberater mit Sitz in Nieder-Olm berate ich mittelständische Unternehmen aller Branchen und Rechtsformen. Aufgrund zahlreicher Leitungsfunktionen innerhalb verschiedener Unternehmen, verfüge ich über umfassende juristische, betriebswirtschaftliche, steuerliche sowie technische Kenntnisse und Erfahrungen. Optimale Voraussetzungen für eine Tätigkeit im Kerngeschäftsfeld der Unternehmensoptimierung und –sanierung.

 

Optimierung Ihres operativen Geschäfts. Vor Ort, im Unternehmen.

Nur so lassen sich Abläufe und Strukturen schnell und effektiv optimieren. Gerne arbeite ich mit Ihrem Steuerberater und Rechtsanwalt zusammen. Ralf Winkler, Unternehmensberater

Sprechen Sie mich an!

In einem kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch möchte ich Sie und Ihr Unternehmen gerne kennenlernen.
Gerne beraten wir Sie ausführlich zu unseren Leistungen.

Aktuelles

Achtung bei Teilzeitkräfte

Wie aus einer Teilzeit- eine Vollzeitkraft wird

Arbeitgeber sollten die tatsächlich geleistete Arbeitszeit, insbesondere die ihrer Teilzeitkräfte, im Blick haben. Denn häufig können die vertraglich vereinbarte Arbeitzeit (etwa 25 Stunden pro Woche) und die faktisch geleistete weit auseinanderliegen. So kann es passieren, dass eine Teilzeitkraft, die auf Wunsch des Arbeitgebers regelmäßig länger arbeitet, automatisch zur Vollzeitkraft wird.

Rechtlich gesehen funktioniert das so: Die nach außen hin einvernehmliche Lösung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer stellt eine stillschweigende Änderung des Arbeitsvertrags dar – die Teilzeitkraft ist zur Vollzeitkraft geworden. Abgeleitet wird dies aus einem Urteil des Landesarbeitsgerichts Hamm (Az.: 8 Sa 2046/05). Danach sah der Tarifvertrag der Klägerin ursprünglich 28,5 Stunden pro Woche vor. Tatsächlich arbeitete sie aber über ein Jahr wesentlich länger. Nachdem sie der Arbeitgeber wieder 28,5 Stunden beschäftigen wollte, klagte die Arbeitnehmerin und verlangte auch weiterhin die Beschäftigung und Bezahlung als Vollzeitkraft. Das Gericht gab der Klage statt.

Urlaubstage für Teilzeitkräfte richtig berechnen.